Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Pflanzendrink-Rezepte Mit dem Barista-Haferdrink gelingt veganer Milchschaum ganz einfach!

Foto: tbralnina – stock.adobe.com

Unsere besten Pflanzenmilch Rezepte die sicher gelingen! Denn, gekaufte Pflanzendrinks enthalten oft bedenkliche Zusatzstoffe wie künstliche Vitamine, Phosphate und weitere Stabilisatoren.

 Hafermilch | Barista-Version

Diese Barista-Hafermilch schäumt wunderbar und macht deinen Café-Latte oder Chai-Latte super cremig.

Zutaten: Hafermilch | Barista

Wasser 1 Liter
Haferkörner oder kernige Haferflocken 100 Gramm
Datteln (entsteint), etwas Agavendicksaft o.ä. (optional) 3 Stk. / 2 EL
Salz 1 Prise
Rapsöl oder anderes neutrales Öl 1 EL
Optional, für lange Haltbarkeit des Milchschaums, Stabilisator wie Carrageen oder Gellan hinzufügen 1 Msp.
Optional, für lange Haltbarkeit des Milchschaums, Emulgator wie Soja- oder Sonnenblumenlecitin hinzufügen 1 Msp.

 

Für die Barista-Version wird oft Calciumphosphat verwendet. Zum Beispiel im wohl weltweit beliebtesten Haferdrink Oatly! Barista (auch Oatly! Hafer Calcium). Ökotest meint: "Experten raten, möglichst wenig Phosphat aufzunehmen. Es kann Nieren schädigen und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen." Für die aufschäumbare Variante sind 1 Prise Salz und 1 EL geschmacksneutrales Öl (z. B. Rapsöl) ausreichend. In unserem Rezept verwenden wir für eine lange Haltbarkeit des Milchschaums einen Stabilisator und einen Emulgator.

Zubereitung unserer Barista-Hafermilch:

  1. Die Haferkörner oder kernige Flocken über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Nach der Einweichzeit Wasser abgießen und alle Zutaten mit 1 Liter frischem Wasser in einen starken Mixer geben und ca. 2 min. pürieren. 
  3. Masse durch einen Nussmilchbeutel oder einen textilen Teefilter gießen. Du kannst auch eine Schüssel mit einem sauberen Geschirrhandtuch auslegen und die "Milch" hineingießen und abtropfen lassen.
  4. Presse die Hafermasse (ca. 200 Gramm), die übrig bleibt, nochmal vorsichtig aus. Diese Masse kannst du wunderbar für die Zubereitung von Energiebällchen, Müsli, Kuchen oder Brot verwenden.
  5. Deine Barista-Hafermilch (etwa 800 ml) ist nun fertig und du kannst sie warm oder kalt genießen.

 

Milchschaum Kaffee
Foto: sutichak – stock.adobe.com

Hafermilch-Tipps:

  1. 1 Prise echte Vanille hinzugeben
  2. Hafermilch eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Kakao/heißer Schokolade
  3. Hafermilch ist eine gute Grundlage für eine Bechamelsoße

 

Sojamilch | Barista-Version

Möchtest du den Barista-Drink mit Sojabohnen zubereiten, beachte bitte, dass du die fertige Sojamilch noch ca. 20 Minuten kochen solltest, denn Soja enthält im Rohzustand giftige Phytate/Phytinsäure. Sojamilch hat Vorteile, z. B. im Vergleich sehr wenige Kohlenhydrate, außerdem brauchst du Sojamilch für die Zubereitung einer leckeren veganen Mayonnaise und sie lässt sich besonders gut aufschäumen!

Zutaten: Sojamilch | Barista

Wasser 1 Liter
Sojabohnen 150 Gramm
Datteln (entsteint), etwas Agavendicksaft o.ä. (optional) 3 Stk. / 2 EL
Salz 1 Prise
Rapsöl oder anderes neutrales Öl 1 EL
Stabilisator wie Carrageen oder Gellan (optional, für lange Haltbarkeit des Milchschaums) 1 Msp.
Emulgator wie Soja- oder Sonnenblumenlecitin (optional, für lange Haltbarkeit des Milchschaums) 1 Msp.

 

Für die aufschäumbare Variante sind 1 Prise Salz und 1 EL geschmacksneutrales Öl (z. B. Rapsöl) ausreichend. In unserem Rezept verwenden wir für eine lange Haltbarkeit des Milchschaums einen Stabilisator und einen Emulgator.

Zubereitung unserer Barista-Sojamilch:

  1. Die Sojabohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen - dabei werden sie doppelt so groß.
  2. Nach der Einweichzeit Wasser abgießen und alle Zutaten mit 1 Liter frischem Wasser in einen starken Mixer geben und ca. 2 min. pürieren. 
  3. Masse durch einen Nussmilchbeutel oder einen textilen Teefilter gießen. Du kannst auch eine Schüssel mit einem sauberen Geschirrhandtuch auslegen und die "Milch" hineingießen und abtropfen lassen.
  4. Presse die Masse, die übrig bleibt, nochmal vorsichtig aus. 
  5. Die gewonnene Sojamilch unter Rühren ca. 20 Minuten kochen.
  6. Danach ist die Sojamilch fertig und du kannst sie warm oder kalt genießen. Auch 50/50 gemischt mit Hafermilch schmeckt sie besonders gut!

 

Sojamilch-Tipps:

  1. 1 Prise echte Vanille hinzugeben
  2. 50/50 mit Hafermilch gemischt, schmeckt die Milch noch besser!
  3.  NUR Sojamilch, keine andere Variante, eignet sich für die Zubereitung von Mayonnaise. Unser Lieblings- Rezept: (1/3 Sojamilch, 2/3 neutrales Öl (Vorsicht! Mit Olivenöl wird's bitter), 1 TL Senf, 1/4 TL Salz, 2 EL Apfelessig, ggfs. etwas Knoblauch). Alles in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab hinein und einmal langsam hochziehen. Fertig ist die Mayonnaise!

 

Mandelmilch

Feiner, neutraler, sahniger Geschmack! Pur genießen, in Soßen, beim Backen, in Kaffe oder Tee.

Wasser 1 Liter
Mandeln 250 Gramm
Datteln (entsteint), etwas Agavendicksaft o.ä. (optional) 3 Stk. / 2 EL
Salz 1 Prise

 

Zubereitung unserer Mandelmilch:

  1. Die Mandeln über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Nach der Einweichzeit Wasser abgießen und die Mandeln mit 1 Liter frischem Wasser in einen starken Mixer geben und ca. 2 min. Sekunden pürieren. 
  3. Masse durch einen Nussmilchbeutel oder einen textilen Teefilter gießen. Du kannst auch eine Schüssel mit einem sauberen Geschirrhandtuch auslegen und die "Milch" hineingießen und abtropfen lassen.
  4. Presse die Mandelmasse (ca. 200 Gramm), die übrig bleibt, nochmal vorsichtig aus. Diese Masse kannst du wunderbar für die Zubereitung von Energiebällchen, Müsli, Kuchen oder Brot verwenden.
  5. Deine Mandelmilch (etwa 800 ml) ist nun fertig und du kannst sie warm oder kalt genießen.

 

Mandelmilch-Tipps:

  1. 1 Prise echte Vanille hinzugeben
  2. 1 Kapsel Kardamom mit in den Mixer geben
  3.  Mandeln vor dem Einweichen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten
  4. Mit Bio Bittermandel Aroma bekommst du eine feine Marzipannote in die Mandelmilch

 

Wie lange sind Pflanzendrinks haltbar?

Wenn du die selbst gemachte Pflanzenmilch in einer Glasflasche oder einem Schraubglas aufbewahrst, hält sie sich im Kühlschrank etwa 3-4 Tage.

 

Weitere Variationen von Pflanzenmilch (Salz, Süßungsmittel usw. nach Belieben):

  1. Hanfdrink - 100 Gramm geschälte Hanfsamen (über Nacht eingeweicht) auf 1 Liter Wasser
  2. Cashewdrink - 200 Gramm Cashews (über Nacht eingeweicht) auf 1 Liter Wasser
  3. Haselnussdrink - 200 Gramm Haselnüsse (wenn gewünscht, sanft geröstet, über Nacht eingeweicht) auf 1 Liter Wasser
  4. Kokosdrink - das geht am besten aus Kokosmuß. Dafür 300 Gramm Kokosflocken im Mixer so lange zu einem feinen Mehl verarbeiten, bis Öl austritt. Dann die Masse mit 1 Liter Wasser mixen. Übrigens: Wenn du 1/3 des Kokosmuß mit 100 ml Wasser mixt, erhältst du eine fettreiche, leckere Kokosmilch.
  5. Macadamiadrink - 200 Gramm Macadamianüsse (über Nacht eingeweicht) auf 1 Liter Wasser
  6. Buchweizendrink - 100 Gramm Buchweizen (über Nacht eingeweicht) auf 1 Liter Wasser

 

Pflanzliche Kochcreme / "Sahne"

Für Kochcreme, Pflanzencuisine, Pflanzensahne usw. nimm die doppelte Menge wie oben angegeben an Nüssen, Kernen oder Saaten, 3 EL neutrales Pflanzenöl und nur 500 ml Wasser und du erhältst eine leckere Pflanzensahne.

Weitere interessante Artikel:

faircato T-Shirts gewinnen!

Wir verlosen 10 x 2 in Handarbeit bedruckte T-Shirts

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+