Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Ecocheck misst und bewertet An jedem dritten Schlafplatz mehr Elektrosmog als an Computerarbeitsplätzen erlaubt ist -ANZEIGE-

Foto: ECOCHECK Gründer Klaus Altenburger, der kompetente Ansprechpartner für ein gesundes Raumklima. Rechts: Elektrosmogmessung mit Spektrumanalysator und Magnetfelderkennung mit Gaussometer (c) Pixabay -ANZEIGE-

Warum ist das Erkennen und Beseitigen von Innenraumbelastungen so wichtig?

Weil der moderne Mensch sich bis zu 90% in Wohn- und Arbeitsräumen aufhält. Dort können sich Schadstoffe und Schimmelsporen konzentrieren oder elektromagnetische Felder und Strahlung sowie andere Umwelteinflüsse anhäufen. Das kann Gesundheit und Wohlbefinden der Bewohner oder Mitarbeiter beeinträchtigen.

Das ECOCHECK-Team um Gründer Klaus Altenburger, hilft hier mit 20-jähriger baubiologischer Erfahrung deutschlandweit. Das bundesweite Netzwerk von hunderten Gutachtern, Sachverständigen, Ingenieuren und Baubiologen arbeitet schell und lösungsorientiert für Privatleute, Bauherren, Behörden und Firmen.

PantherMedia - Arne Trautmann
Foto: PantherMedia - Arne Trautmann | Wohnen ohne Umweltstress mit der richtigen Baubiologie

Bei der Messung von Schadstoffen, zum Beispiel PCP, Lindan und Formaldehyd in Fertighäusern, Gerüchen, Fogging, Asbest und VOC / Lösemittel, können schnell Ergebnisse von Messwerten nach einem Vor-Ort-Termin geliefert werden. Schimmelpilzanalysen erfolgen mittels Messung der Gesamtsporen und Luftkeime. Durch Verhältnissetzung von Innen- und Außenluft werden die Sporenanteile in der Luft ausgewertet. Um eine Gesundheitsgefährdung ausschließen zu können, müssen die Proben dann auf Schimmelpilz-Kolonien untersucht werden.


Foto: Schadstoffmessung Raumluft (c) ECOCHECK

Mindestens an jedem dritten Schlafplatz oder Wohnraum findet man mehr Elektrosmog als an Computerarbeitsplätzen erlaubt ist.

Auch Felder von Freileitungen mit Hochspannung, Trafohäuser oder Strahlung von Mobilfunksendern und 5G-Antennen können, zum Beispiel beim Hauskauf, Besorgnis erregen.  Deshalb bietet das ECOCHECK-Team auch für diese Belastungen die Messung, Bewertung, den Immobiliencheck und eine Beratung zur möglichen Abhilfe an. Belästigungen durch Lärm, Körperschall, Brummtöne, Infraschall oder Vibrationen und Schwingungen in Gebäuden und Wohnräumen kann ECOCHECK mit Spezialtechnik messen, beurteilen und abklären.

Zum greenya-Eintrag von ECOCHECK

Weitere interessante Artikel:

faircato T-Shirts gewinnen!

Wir verlosen 10 x 2 in Handarbeit bedruckte T-Shirts

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+