Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Eigenes Obst & Gemüse anbauen Jede Pflanze wächst am besten in den für sie optimalen Bedingungen. Das kann viel oder wenig Licht, viel oder wenig Feuchtigkeit und Wärme sein.

Foto: unsplash

Manche Tipps, die man hierzu im Internet findet, lesen sich simpel, so wie um Pilze zu züchten, vergrabe einfach den Stiel eines Champignons in Erde, halte ihn feucht und kühl und schaue zu wie deine Pilzzucht wächst. Ganz so einfach ist das meistens nicht, vor allem, wenn es um Pilze geht. 

Jede Pflanze wächst am besten in den für sie optimalen Bedingungen. Das kann viel oder wenig Licht, viel oder wenig Feuchtigkeit und Wärme sein.

gemüse
Foto: Unsplash

Ein kleiner Gemüsegarten auf dem Balkon oder der Fensterbank ist ein Erfolgserlebnis und gesund noch dazu. Man weiß, was die Pflanzen ernährt hat und kauft nicht die Katze im Sack aus dem Regal im Supermarkt. Für die Fensterbank eignen sich aufgrund des Platzbedarfs nicht wirklich viele Gewächse, auf dem Balkon sieht das schon anders aus - ganz zu Schweigen vom Garten natürlich.

Kräuter

Kräuter sind meist einfach zu ziehen und am Leben zu halten. Sie verbessern jedes Gericht und sind gesund - allerdings nur, wenn sie in der richtigen Erde wachsen, denn aus ihr beziehen sie die Nährstoffe, die sie dann an uns weitergeben. 

Basilikum ist ein All-time-favourite und existiert als einjährige und mehrjährige Pflanze. Es kann aus Saatgut gezogen werden und schon hier hat man die Wahl zwischen biologisch gezogenen und konventionellen Samen. Basilikum liebt Sonne, verbrennt aber direkt hinter einem nach Süden ausgerichteten Fenster leicht. Am besten nicht zu viel Wind aussetzen und schön warm platzieren.

Thymian und Rosmarin brauchen wenig Feuchtigkeit und lieben ebenfalls die Sonne.

Am besten wählt man für Kräuter eine nicht begaste Pflanzerde, welche also lebendig ist. Natürlich bringt das den Nachteil mit sich, dass eventuell irgendwelche unerwünschten Beiruter sprießen, aber die kann man ja manuell entfernen. 

Petersilie und Koriander wachsen auch gut auf dem Fenstersims in der Küche und sind so allzeit einsatzfähig.

Gerade Kräuter eignen sich beispielsweise sehr gut für den Einsatz in einer schön gelegenen Burhave Ferienwohnung oder in Ferienanlagen, wo die Gäste sich bedienen können. Das kommt immer gut an.

Mikrogrün und Keimsprossen

Mikrogrün kann aus Rote Beete, Blumenkohl, Brokkoli und anderen Gemüsesorten gezogen werden und wird nach nur einer Woche geerntet. Dadurch ist die Nährstoffdichte sehr hoch. Microgreens und auch Keimsprossen eignen sich als kleine Vitamin- und Mineralien- Bomben im Salat oder pur auf dem Brot. Zum Ziehen von Keimsprossen stellt man ein geeignetes Glas mit den gewaschenen Linsen, Mungobohnen oder anderen Hülsenfrüchten leicht schräg mit der Öffnung nach unten. Die Öffnung wird mit einer Gaze verschlossen, so dass Luft hinein und Feuchtigkeit aus dem Glas hinaus kann. Die Keimsprossen werden am zweiten Tag gut gespült und am vierten Tag geerntet. Sie müssen zügig verzehrt werden, denn im Kühlschrank kann man sie nur maximal zwei Tage (in ein feuchtes Tuch eingeschlagen) aufbewahren. 

Gemüse

Basilikum, Tomaten und Zucchini mögen keine Zugluft. Sie gedeihen aber sehr gut in Gemeinschaft miteinander. Zucchini in der Wohnung zu ziehen ist aber etwas idealistisch, denn die Pflanze nimmt sehr viel Raum ein. Tomaten hingegen können auf der Fensterbank gedeihen, wenn man sie nach oben bindet. Ähnliches gilt für Kartoffeln. Für diese braucht man tatsächlich nur eine Kartoffel in Erde zu legen und sobald das Grün anfängt zu wachsen, häufelt man immer Erde in Richtung Pflanzenstamm. Wenn das Grün vertrocknet ist und die Kartoffeln sich leicht von der Pflanze abtrennen lassen, dann sind sie erntereif. Auf dem Balkon hilft es, wenn Wände weiß gestrichen werden, so dass sie das Licht reflektieren. Schnittsalat ist eine einfache und gesunde Sache. Den Salat kann man immer wieder nachsäen und täglich ernten, wenn man es schlau anstellt. 

Foto: Unsplash

Obst

Auf einem Balkon kann man nicht nur horizontal Gärtnern, sondern auch vertikal. Blumentreppen oder auch ein Hängegarten eignen sich für Erdbeeren ganz hervorragend. Ein Topf mit Erdbeerpflanzen sieht in einem Gehänge aus Makramee besonders attraktiv aus und bringt ein wenig ländliches Flair in die Wohnung oder eine Burhave Ferienwohnung. Generell verhält es sich bei Obst mit dem Eigenanbau innerhalb der eigenen vier Wände oder auf dem Balkon aber komplizierter ob der Anforderungen (Heidelbeeren, Himbeeren etc.) oder der schieren Ausmaße (Äpfel, Birnen…). Es ist ein Irrglaube, dass ein Zitronenbaum in der Wohnung mehr als 1-2 Zitronen produzieren wird, denn die Umstände sind einfach suboptimal. Was man noch versuchen kann sind Kapstachelbeeren, die in einem großen Blumentopf gut gedeihen und dekorativ aussehen. 

Fazit

Für den Anbau in der Wohnung oder auf dem Balkon sind nur wenige Gemüse- und noch weniger Obstsorten geeignet. Kräuter und Microgreens hingegen sind perfekte Gesundmacher, die sich leicht an diesen Orten ziehen lassen. Im Rahmen der Vermietung von Wohnungen und Ferienhäusern ist es eine schöne Geste den Gästen gegenüber, wenn es ein kleines Beet mit Kräutern gibt, aus dem die Gäste sich bedienen können. Vielleicht entdecken Sie ja bereits bei Ihrer nächsten Reise in eine Burhave Ferienwohnung eine solche empfangende Geste.

Weitere interessante Artikel:

Gewinne Eintrittskarten für den Heldenmarkt Hamburg!

Für alle, die mit gutem Gewissen shoppen möchten.

Jetzt mitmachen