Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Einfach plastikfrei Leben! Die greenya-Top-List der umweltfreundlichen Alternativen

Foto: Pixabay
Plastik, soweit wir schauen können. Auf jeden Menschen kommen etwa 700 Plastikteile, die im Meer umher schwimmen.

Der nördliche Pazifik beherbergt eine “Müllinsel” der Größe Frankreichs. Insgesamt treiben fünf riesige Müllstrudel in den Weltmeeren.

Wenn wir wie gehabt weitermachen, wird es in den Meeren spätestens 2050 mehr Plastikteile als Fische geben. 
Wir wollen etwas verändern? Die Frage ist: Wie vermeide ich Plastik im Alltag? Ist das überhaupt möglich? 
Ja! Wer nach dem Zero-Waste Prinzip lebt, versucht Plastik konsequent zu vermeiden. Plastikprodukte die wir bereits besitzen können wir aufbrauchen; bei Neuanschaffungen darauf achten, plastikfrei zu kaufen. 

Wir wollen ein Bewusstsein dafür entwickeln, wo uns Kunststoff begegnet: 
Wir stehen morgens auf, vom Wecker oder Handy geweckt und benutzen die Zahnbürste, das Duschgel und diverse andere Produkte im Bad. Wir kleiden uns mit synthetischer Mode. Unterwegs trinken wir einen Kaffee to go im Einwegbecher. Auf der Arbeit, in der Uni, zu Hause und in der Schule nutzen wir Computer, Smartphones und Tablets. Auf dem Weg nach Hause machen wir beim Discounter halt. Hier ist so gut wie alles in Plastik verpackt; am Ende wird der Einkauf in der Plastiktüte nach Hause getragen. 

In fast allen Alltagsgegenständen steckt Plastik. Alternativen sind Holz/Edelstahl, bio-/faire Naturmaterialien wie Baumwolle oder Hanf und unverpackte Lebensmittel. Diese bekommst du in einem Unverpackt-Laden oder in manchem Biomarkt. Kaffee bleibt in Thermobechern länger warm und Getränke schmecken besser aus Glasflaschen.  Kosmetik ist nicht nur auf Grund der Verpackung problematisch. Viele konventionelle Kosmetikprodukte enthalten Mikroplastik. Das sind mikroskopisch kleine Plastikteilchen, die sich in Pflegeprodukten wie Duschgel, Shampoo, dekorativer Kosmetik usw., aber auch in Synthetikkleidung befinden und in unsere Wassersysteme gelangen. Die Teilchen sind so klein, dass sie von modernen Filterungsanlagen nicht erfasst werden und ungehindert ins Meer gespült werden. Zertifizierte Naturkosmetik und Kleidung ohne Synthetikfasern sind die mikroplastikfreie Alternative. 

Es gibt keinen Grund, unsere Meere weiter mit Plastikmüll zu überfluten!

PLASTIK PLASTIKFREIE ALTERNATIVE
Kaffee to-go 2 € Thermo Becher - der Kaffee bleibt warm! 10 €
Plastiktüte
15 ct bei jedem Einkauf
Rucksack, Jutebeutel ect. - Einmalige Anschaffung, ab 1,50 € bzw. 19 €
Zahnbürste 1,50 € Zahnbürste aus Bambus 3,90 €
Duschgel 2 € Naturkosmetik-Duschgel ab 3 €
Frischhaltefolie
regelmäßig 1 €
Bienenwachstuch, handgefertigt, sehr schöne Stoffauswahl, Bio-Baumwolle
Bienenwachstuch mit kleinem Kunststoffanteil dür den dauerhaften Gebrauch
Größe 25x27cm 9 €, oder DIY 2 €
Brotbox 5 € Edelstahl: 8 €, Bambus: 15 €
Synthetikkleidung
z. B. Socken: 1 Paar für 3 €
Aus fairer Bio-Baumwolle 1 Paar für 5 €
Einweggeschirr
100 Teller für 6 €
Aus Palmblättern 50 Teller für 16 €
einzigartig und mehrfach verwendbar.
Plastikflaschen-Wasser
regelmäßig 1 Liter = 33 Cent
Wasser aus dem Hahn (nahezu kostenlos), Edelstahlflasche ab 11 €
Papiertaschentücher 
regelmäßig 3 € für 42 x 10 Stück
waschbare Taschentücher aus alter Kleidung, (kostenlos). Gekauft:  6 Stück für 7,90 €
Kunststofffläschchen
für Säuglinge 9 €
Aus Edelstahl/unbedenklichem lebensmittelechtem Silikon 22 €
Lappen/Tücher 
aus Kunststoffgewebe / Mikrofaser, regelmäßig 2-3 €
Lappen aus alten Geschirrtüchern und alter Kleidung (kostenlos)
Wegwerfwindeln
Ca. 40 Cent/Stk., durchschnittlich 6000 Windeln
waschbare, wiederverwendbare Stoffwindeln
60 € für 6 Windeln in Einheitsgröße (ca. 3-13 kg)
Spül- und Putzmittel
regelmäßig 1-2 €
selbst herstellen: geriebene Kernseife, Essig, Natron, Zitronensäure. 1 €
Mülltüten
regelmäßig 0,75 € bis 3 €
selbst aus Altpapier falten, ggfs. vorhandene alte Tüten aufbrauchen (kostenlos)
Eiswürfel-Beutel
regelmäßig 1-2 €
wiederverwendbare Behälter: Edelstahl: 35 €, Silikon: 10 €
Strohhalme
regelmäßig 1-2 €
wiederverwendbare Trinkhalme: Glas 5 Stück für 20 €,
Edelstahl 8 Stück für 2,95 €, Bambusholz 6 Stück für 10 €
Backpapier
regelmäßig für 1-2 €
Einfetten oder wiederverwendbare Backmatte 11 €
Einwegrasierer
6 Stück für 2 €
Rasierhobel, Rasiermesser ab 8 €
Klingen 100 Stück für 5 €
Ausführliche Infos auf http://wastelandrebel.com/de
Wattepads
regelmäßig 80 Cent
Wattepads aus Stoff, selbst gemacht aus alten Waschlappen/Handtüchern (kostenlos)
Gekauft: 12 Stück für 13 €
Klebeband
Rolle 3,20 €
Papierklebeband Rolle für 3,20 €
Obst/Gemüse-Tüten
kostenlos
wiederverwendbare Obst-/Gemüsebeutel Gemüsenetze
aus Bio-Baumwolle 2 €
Seifenspender
aus Kunststoff 1-2 €
Seifenstück ab 30 Cent bis 5 €
Wattestäbchen
200 Stück für 35 Cent
Wattestäbchen plastikfrei 200 Stück für 4,20 €
Im Drogeriemarkt in plastikfreier Bioqualität für 2 €
Küchenpapier
8 Rollen für 2-3 €
wiederverwendbare Küchentücher aus Bambus
20 Tücher für 10 € oder 40 Tücher für 17 Euro
Deo 2 € festes Deo in plastikfreier Verpackung 10 €
Cremes
in Tuben und Kunststoffflaschen
Kokosöl aus dem Glas
Zahnpasta aus der Tube DIY: 2 Esslöffel Bio-Kokosöl, 1 Esslöffel Natron und ein paar Tropfen Minz-Öl in ein Schraubglas geben und gut verrühren. Wirkt antibakteriell, macht die Zähne weiss und gibt frischen Atem.


Wir möchten die Liste erweitern und freuen uns über deine plastikfrei-Tipps!
Kommentiere auf facebook.com/greenya.de oder schicke uns eine Mail an info@greenya.de

Weitere interessante Artikel:

Gewinne ein Starterpaket für dein Home Gardening!

Wir verlosen insgesamt drei Starterboxen von Rankwerk! Die Sets Rote Leckerbissen, Gemüse, Kräutergarten und Grün und Lecker warten auf dich - lass Dich überraschen, welche bald Dir gehört!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+