Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

FORUM Berufsbildung Berufliche Bildung mit Nachhaltigkeit -ANZEIGE-

Titelbild: Kathrin Peschel. Teilnehmer unterschiedlicher Herkunft nutzen die Angebote von FORUM Berufsbildung für ihren Berufsweg -ANZEIGE-

FORUM Berufsbildung steht für „Mehr als Bildung“ – nämlich für die Entwicklung einer beruflichen Zukunft, die der eigenen Persönlichkeit entspricht. Nachhaltigkeit als Wert in der beruflichen Bildung wird bei FORUM Berufsbildung seit über 30 Jahren vermittelt und mit Überzeugung gelebt. 

In den 80er Jahren entwickelte Dr. Helmut Riethmüller in einem Berliner Hinterhof die Idee eines besonderen Lehrgangs, in dem er als Besitzer eines Bioladens sein Wissen über Naturkost und Bioprodukte weitergeben konnte. Mit dieser Idee im Kopf gründete er FORUM Berufsbildung.Bild: Kathrin Peschel, Der Mensch steht bei FORUM Berufsbildung stets im Mittelpunkt.

Gut 30 Jahre später ist das FORUM seinen Wurzeln immer noch treu und marktführend in der Bildung für die Bio-Branche. Viele Fachkräfte haben hier beispielsweise ihre Qualifikation zum Naturkost-Fachberater erworben.

Das Angebot an Aus- und Weiterbildungen, Fernlehrgängen und Seminaren von FORUM Berufsbildung ist mittlerweile auf über 150 Lehrgänge in 14 Branchen gewachsen. Alle Lehrgänge werden dem Bedarf des Arbeitsmarktes entsprechend konzipiert und regelmäßig aktualisiert. 


Bild: FORUM Berufsbildung - Zero Waste Cooking: Projekttag „WERTvoll erziehen“ der Ausbildenden für Sozialassistenz und Erzieher

FORUM Berufsbildung ist zertifiziert und nimmt regelmäßig an Umweltaudits teil. Als gemeinnütziger Verein ist werteorientiertes Handeln selbstverständlich. Hier wird nicht nur reines Fachwissen vermittelt, sondern auch wesentliche Aspekte der Nachhaltigkeit für die private und berufliche Zukunft. 

Bild: Kathrin Peschel. Unterricht zu Nachhaltigkeit für angehende Kosmetikerinnen im Umwelt-Bildungszentrum Berlin

Einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit liegt in den Umschulungen für die Hotellerie und Gastronomie, die im Umwelt-Bildungszentrum Berlin unterrichtet werden. 
Damit ist nicht nur der Einsatz von ökologischen Produkten gemeint, sondern auch der Umgang mit Ressourcen. Die Umschüler lernen ihren Beruf von der Pike auf - dazu gehört zum Beispiel auch der Anbau von Gemüse. Die Nähe zur Natur, der schonende Einsatz von Ressourcen und die regionale Küche werden auch von den Gästen des Tagungshauses geschätzt.

Zusammen mit dem Umwelt-Bildungszentrum Berlin übernimmt FORUM Berufsbildung somit Verantwortung in den Bereichen Bildung, Ressourcen und Gesellschaft – den drei wesentlichen Säulen der Nachhaltigkeit.

Weitere interessante Artikel:

LupenRein Naturkosmetik gewinnen!

Jedes der 10 Sets enthält ein Buch für Haut- und Haargesundheit und – wie im Buch beschrieben - zwei der mildesten Shampoos! Dazu gibt es die richtige Kopfhaut- und Haarpflegebürste!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+