Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Kühlcontainer: Was landet am häufigsten in ihm?

Foto: unsplash

Was würde mit Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und Medikamente auf ihren langen Seereisen ohne Kühlcontainer geschehen? Richtig, viele Waren würden ohne Kühlcontainer, auch Reefer genannt, verderben. Doch welche Produkte landen eigentlich am häufigsten in Kühlcontainern? Die Antwort auf diese Frage liefert dieser Ratgeber.

Seecontainer - kurz erklärt

Standard-Seecontainer sind in ihrem Innern genauso kalt oder warm wie die Umgebung. Luftfracht wäre für die meisten Transportgüter unrentabel oder würde diese so sehr verteuern, dass sich kaum noch zahlungsbereite Kunden finden würden. Reefer hingegen ermöglichen eine konstante Temperatur, genau nach Bedarf über die gesamte Transportstrecke. Die geregelte Temperatur sowie eine kontrollierte Belüftung des Containers sorgen dafür, dass Lebensmittel und andere temperaturempfindliche oder verderbliche Waren ohne Qualitätsverluste ans Ziel kommen und dazu noch zu relativ günstigen Preisen. Kühlcontainer werden auch bei Großveranstaltung zur Kühlung der Getränke und Lebensmittel eingesetzt.

Welche Waren befinden sich am häufigsten auf weltweiten Reisen im Kühlcontainer?

Die Banane befindet sich bei diesem Ranking mit Abstand auf Platz 1 als am häufigsten transportiertes Einzelprodukt. Ganze 20 Prozent aller weltweiten Kühlcontainer sind mit Bananen beladen. Somit sind Obst und Gemüse die am häufigsten per Kühlcontainer transportierten Waren.

Auch interessant: Die MS Mol Triumph, das größte Containerschiff der Welt mit mehr als 20.000 Container-Stellplätzen, kann auf einer einzigen Reise mehr Bananen transportieren als Europa Einwohner hat oder 148.000 VW Golf.

Kühlcontainer werden ebenfalls eingesetzt für den Transport von Fisch und Fischprodukten, die 19 Prozent aller Waren ausmachen, die in Reefern transportiert werden, Fleisch und Fleischprodukte und zu einem geringeren Anteil auch Milchprodukte.

Da Milchprodukte überwiegend regional produziert werden, ist der Bedarf für eine Verschiffung geringer. Weite Strecken hingegen legen Fisch aus dem Pazifik und Steaks aus Brasilien zurück, bis sie schließlich auf dem Teller landen. Hochwertige Weine werden meist auch in Reefern transportiert, da sie besser keinen starken Temperaturschwankungen ausgesetzt werden sollen. Darüber hinaus werden Reefer auch zur temperaturkontrollierten Zwischenlagerung von Weinen genutzt, wenn die Lagerkapazitäten an anderer Stelle nicht ausreichen.

Hier gibt es Informationen, um deutschlandweit Kühlcontainer zu mieten bei der Climate Energy GmbH.

Jährlich werden circa 700.000 m3 Blumen verschickt. Diese Blumentransporte erfolgen zu 90 Prozent per Luftfracht. Doch der Transport mit neu entwickelten Kühlcontainern kann bald einen deutlich höheren Anteil einnehmen und zu deutlich geringeren Kosten angeboten werden. Eine hohe Ozonkonzentration und spezielle Gasmischungen zur Belüftung sorgen dafür, dass der Bakterien- und Pilzbefall minimiert wird.

Von Medikamenten bis hin zu militärischen Einsätzen

Vor gar nicht langer Zeit wurden Medikamente noch ausschließlich mit Luftfracht verschickt. Heute wird der Transport in Kühlcontainern per Seefracht bevorzugt. Die Vorteile dabei sind größere Mengen zu geringeren Transportkosten. So können auch große Hilfsprojekte in der Entwicklungshilfe möglich gemacht werden.

Reefer sind auch für den Versand von Chemikalien, Bauteilen und Maschinen von großer Wichtigkeit, insbesondere wenn es um die Vermeidung hoher Temperaturschwankungen geht, welche die Qualität oder Funktion der Produkte beeinträchtigen können.

Zu den weiteren Dingen, die in Kühlcontainern verschifft werden zählen Film-Requisiten. Diese werden nicht nur in Reefern verschickt, sondern an den Orten mit extremen Wetterbedingungen auch sicher darin aufbewahrt.

Beim Militär kommen Kühlcontainer nicht nur als reine Transportboxen sondern auch als kombinierte Fracht-, Lager- und Raumcontainer zum Einsatz. Zum Beispiel werden sie im Rahmen der Katastrophenhilfe und und in Krisengebieten benötigt. Mit der genau regelbaren Luftzufuhr und Temperatur können die erforderlichen Bedingungen bereitgestellt werden: Unter anderen für die Einrichtung von Kommunikationszentren, Labors und Technikräumen sowie für die Aufbewahrung von Lebensmitteln und Medikamenten. Für den Betrieb der Kühl- und Belüftungseinheit der Reefer werden diese an einen Generator oder eine andere Stromquelle angeschlossen.

Weitere interessante Artikel:

greenya Gewinnspiel

In Kürze gibt es hier wieder tolle nachhaltige Gewinne für dich!