Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Lappland: wenn Gold zu Liebe wird

Titelbild: SteenJepsen/Pixabay
Europas letzte Wildnis - Lappland. Eine wunderbare Region, um einfach zeitlos durch die Gegend zu streifen, Freiheit zu fühlen und tief in sich selbst zu blicken. Zwischen den Lemmenjoki- und Ivalojoki-Flüssen Finnisch-Lapplands schlummert unterdessen ein Schatz, der jedes Jahr viele Abenteurer in diese atemberaubenden Landschaften lockt. Sie suchen nach etwas Edlem, das die Menschheit seit Jahrtausenden fasziniert: Gold. Im Sommer, wenn die Sonne nicht untergeht und das Klima mild ist, ist jeder ein Teil dieser einzigartigen Natur. Besucher finden hier nur selten große Goldklumpen - doch bei aller Unwahrscheinlichkeit gibt es auch kleine Wunder. Und so konnte ein Junge einen Nugget bergen, der mit 39 Gramm auf den Namen „Moped“ getauft wurde - schließlich hat das Goldstück dem jungen Finder ein cooles Gefährt beschert und wird seinem Namen damit vollends gerecht.

Inmitten der Weite Lapplands wird noch heute Gold auf traditionelle Art und Weise geborgen, was den Wert des Edelmetalls auf dem Weltmarkt steigert. Der passionierte Goldwäscher und Goldschmied, Kasper von Wuthenau, formt das wertvolle Rohmetall indes zu wundervollen Schmuckstücken. Und die Vorstellung, dass eine Ehe mit den Ringen dieses Goldes besiegelt wird, vermittelt ein Gefühl von tiefer Romantik. Gold ist nicht einfach Gold. Es lässt sich personalisieren - nicht nur in Form von Ringen, sondern auch durch seinen Ursprung. Ihre Träger wird es wohl auf ewig in die Breitengrade Lapplands ziehen, stets von Liebe gelenkt und geleitet. Der Liebe zu einem besonderen Menschen und gleichzeitig der Liebe zu diesem außergewöhnlichen Flecken Erde.

Natürlich werden auch Schmuckstücke kreiert, die mit Halbedelsteinen verziert sind: etwa mit dunkelroten Almandinen, Granaten, grünen Epidoten sowie Korunden. Zumeist werden diese von den Frauen der Goldgräber geborgen. In den Flüssen inmitten der nordischen Städte Rovaniemi und Sodankylä, blitzt so manches Mal eine dieser Kostbarkeiten durch die Wasseroberfläche. Und einen solchen Schatz zu finden, muss große Gefühle wecken. Faire Schmuckstücke schaffen Freude, denn niemand muss für sie ausgebeutet werden. Sie erwachsen aus Passion, Frieden und Menschlichkeit. Eine tolle Vorstellung, nicht wahr? Ich möchte jetzt nach Lappland - und selbst wenn ich kein Gold finde, wird mich diese Region mit ihrer Schönheit bereichern.

Hier geht es zu den Anbietern bei greenya für FairTrade- oder recyceltes Gold aus kontrollierter und zertifizierter Herkunft!

Weitere interessante Artikel:

VeggieWorld 2019

greenya verlost 3 x 2 Eintrittskarten für die VeggieWorld in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Dortmund!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+