Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Mehr als ein Dach über dem Kopf Blockhäuser sind in Sachen Nachhaltigkeit und Wohnqualität unschlagbar

Fotos: Pexels

Lust auf urige Gemütlichkeit, gesundes Wohnen und energieeffiziente Bauweise? Dann ist ein ökologisches Blockhaus genau das Richtige für dich. Blockhäuser erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Im Preis unterscheidet sich ein Blockhaus deutlich von einem Massivhaus und macht damit den Traum von den eigenen vier Wänden für viele Menschen einfacher realisierbar.


Gemütlicher Innenausbau mit verschiedenen Hölzern

Die lange Lebensdauer der hochwertigen Holzhäuser spricht für die Entscheidung ein Blockbohlenhaus zu wählen. Problemlos können die Häuser 100 Jahre und länger stehen, wenn die Fassade entsprechend behandelt und so vor Witterung geschützt wird. Eine Fassade aus Putz hält beispielsweise nur etwa 50 Jahre. 

Die Vorteile des schnellen nachwachsenden Rohstoff Holz im Massivholzhausbau

Welches Holz eignet sich am besten für einen Blockhaus? Für den Bau werden Nadelhölzer wie Douglasie, Kiefer, Tanne, Fichte und Lärche verwendet. Laubhölzer sind ungeeignet. Besonders Fichten werden für den Blockhausbau genutzt, weil sie sehr gerade und mit engen Jahresringen wachsen. Optisch attraktiv ist übrigens das rot-bräunliche Kernholz von der Lärche. Wenn du sicherstellen möchtest, dass das verwendete Haus aus nachhaltige Forstwirtschaft stammt, dann achte auf die Siegel: FSC und PEFC oder Naturland-Zertifizierungen.


In Ländern wie Schweden und Norwegen sind Holzhäuser seit Jahren beliebter als Häuser aus Stein. 

Welche Kosten kommen beim Bau eines Blockhauses auf mich zu? 

Schlüsselfertige Blockhäuser können bei zahlreichen Anbietern gekauft werden. Unsere Recherche zeigt, dass die Kosten pro Quadratmeter zwischen 1500 und 4000 € variieren können - je nach Komplexität des Innenausbaus. Auf extra nachhaltige Weise können die Haltungskosten im Rahmen gehalten werden, wenn beim Bau auf einen besonders guten Energiestandard Wert gelegt wird. Die KfW Standards (Energieeinsparungsverordnung) zeigen für jeden Bauinteressenten auf, wie viel oder wie wenig Energie ein Haus einspart. Wer besonders energieeffizient bauen lässt, kann auch tolle Förderungen der KfW erhalten. 


Holzfassade mit großzügiger Glasfront

Gesundes Haus - gesunder Mensch

Heutzutage verbringen wir den größten Teil unserer Zeit in geschlossenen Räumen. In einem Holzhaus genießt du ein gesundes Raumklima, das automatisch Wohlbefinden schafft. Atmungsaktives Holz sorgt für eine ausgeglichene Raumluftfeuchte. Und wenn das Haus mal ein paar Wochen leer steht, ist der Raumduft immer noch angenehm. 

Achte beim Kauf des Hauses darauf, dass nur zugelassene und geprüfte Materialien, die frei von schädlichen chemischen Stoffen sind, verbaut werden.

Weitere interessante Artikel:

greenya Gewinnspiel

In Kürze gibt es hier wieder tolle nachhaltige Gewinne für dich!