Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

8 nachhaltige Festivals 2018 Erlebe den Festivalsommer umweltfreundlich!

Foto: Sarah Labude
Einem Festival gefüllten Sommer steht nichts im Weg. Fernab vom sonstigen Chaos gibt es Veranstaltungen, die in vielen Bereichen auf Nachhaltigkeit achten und weniger kommerziell ausgerichtet sind.

Europas größte ökologische Erlebnismeile
Das Umweltfestival vor dem Brandenburger Tor in Berlin findet am 03.06.2018, von 11-19 Uhr statt. Du bekommst bei Talkrunden Infos zu Umwelt-, Naturschutz, und umweltfreundlicher Mobilität, während du dir den Bauch genüßlich mit Bioessen vollschlagen kannst. Dazu hörst du mitreißende Livemusik, von Jazz zu Rock und Folk-Pop ist alles dabei. Es findet auch Improtheater statt: Die interaktive Kunstaktion von “Müll & The Gang” ist nicht nur zum Zuschauen gedacht, sondern lädt auch zum selbst aufräumen ein. So sorgen wir gemeinsam dafür, dass die Straßen des Festivals so sauber wie möglich bleiben. 

Lüneburger Lunatics feiern umweltfreundlich
Am selben Wochenende (01. und 02.06.2018) findet das lunatic Festival bei Lüneburg statt. Das Lunatic wird seit 2004 jedes Jahr von 25 Studierenden selbst organisiert, die sich im Projektmanagement beweisen können. 
Musikalisch ist einiges geboten: Aggressiver Synthpop vom Hamburger Trio the other shi, elektronische Perlen von Yeah But No oder ganz entspannt mit einem Mix aus kalifornischer Strandmusik, britischer Beatmusik und New Yorker Rock gespielt von Rikas.
Künstlerisch vertreten sind Menschen wie Christina Steinke, die eine interaktive Klanginstallation zusammen mit Dominic Korte ausstellt. Dabei vermitteln die Künstler auditives Wissen und möchten auf das Artensterben aufmerksam machen. Christina Steinke sagt: “Kunst vermag die Brücke zwischen Mensch und Politik zu schlagen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum derzeitigen Diskurs zum Thema Klimawandel und Umweltschutz.”

Klein, aber oho: Castello in Polen
Ein richtig kleines, gemütliches Techno-Festival findest du in Polen. Das Castello kündigt sich mystisch an und findet in einer zauberhaften Location statt. Es findet ebenfalls am ersten Juniwochenende statt (01. bis 04.06.2018). Irgendwo in den Wäldern Polens bei Debrznica (zwei Stunden von Berlin entfernt) befindet sich eine alte Villa, die für den Zeitraum zum Zuhause wird. 
Das Besondere hieran ist, dass die Veranstalter sehr viel Wert auf die Umwelt legen. Sie haben großen Respekt vor der Natur und appellieren an die Besucher, ihren Müll nicht im Wald oder auf der Wiese liegen zu lassen. Gemeinsam wollen sie dafür sorgen, dass der verwunschene Ort sauber bleibt, damit auch künftige Festivals dort stattfinden können. 

Veggie - Vegan - Verköstigung, bitteschön!

Foto: Sarah Labude
Das Fusion Festival findet vom 27.06. bis zum 01.07.2018 auf einem ehemaligen russischen Militärflugplatz statt. Es gibt ausschließlich vegetarisch und veganes Essen an den vielen Ständen zu kaufen. Auch hier kannst du Kunst erleben und mitgestalten, Workshops erleben und Vorträgen lauschen. Die Fusion war der Vorreiter in Sachen alternativ feiern und ist heute fest in den Festivalkalender integriert. 
 
Von der Eisenstadt zur Stadt des nachhaltigen Festivals
In unserer Auflistung natürlich dabei: das Melt! Festival. Vom 13. bis 15.06.2018 tanzt die Stadt aus Eisen. Das ehemalige Tagebaugelände Golpa-Nord war jahrzehntelang Zentrum der Braunkohleindustrie. Heute ist es ein aufregender Festival-Ort, an dem Industriegeschichte, Kultur und Natur miteinander verschmelzen. 
Das Melt! wurde zusammen mit der Green Music Initiative von der Deutschen Energieargentur dafür ausgezeichnet, ein nachhaltiges und innovatives Reisekonzept anbieten zu können. Ohne Komfortverlust sollte es eine Alternative zum Auto geben. “Mit dem Melt! Hotelzug ist den Projektteilnehmern genau das gelungen: Im Zeitraum des Festivals wird ein Euro-Express-Zug mit Schlafwagen gechartert, der von Köln aus die Reise zum Festivalgelände Ferropolis antreten wird und dort auch das Zelt ersetzt wird. Dies ist nur eine der kreativen Maßnahmen zum umweltorientierten Mobilitätsmanagement der Initiative im Festivalbereich.” Quelle: www.greenmusicinitiative.de

Das Bio-Festival Tollwood in München
Das Tollwood Festival in München findet zweimal im Jahr statt: Einmal im Winter und einmal im Sommer (7.06. bis 22.07.2018). Hier findest du neben Konzerten den “Markt der Ideen”, den es in beiden Jahreszeiten gibt. Fasziniert vom Kunsthandwerk und gefüllt mit biologischen Köstlichkeiten schlenderst du über den Markt und lässt dich von den kulinarischen und kreativen Entdeckungen mitreißen. 

Ein Festival für die Menschheitsfamilie 
Das ist das Pax Terra Musica in Friesack, Brandenburg. Vom 27. bis 29.07.2018 kannst du dir inspirierende Musik anhören, konstruktive Gespräche führen, an Workshops teilnehmen und Vorträge über Frieden anhören. Auch hier spielt Nachhaltigkeit auf vielen Ebenen eine große Rolle. 

Wilde Möhren zappeln im Einklang mit der Natur

Foto: Sarah Labude
Ursprünglich von Studenten ins Leben gerufen ist das Wilde Möhre Festival. Vom 09. bis 13.08.2018 kannst du südwestlich von Cottbus, zwischen Drebkau und Altdöbern, wild tanzen, ins kleine Festivalkino gehen, Vorträge zu Menschenrechten oder Geschlechtersensiblen Medizin anhören oder mit Cyanotypie experimentieren (auf blauem Papier Möhrchen, Kräuter und Blumen ablichten). Es gibt ausschließlich vegan/vegetarisches zu futtern. Auf dem dem gesamten Gelände gibt es Ökotoiletten aus Holz und statt Chemikalien übernehmen Sägespäne die Geruchsneutralisierung. Umweltfreundlich, geruchsarm und alles wird zu Kompost verarbeitet. Hier wird übrigens streng auf Mülltrennung geachtet und die Initiatoren bitten euch, der Umwelt zu liebe mit der Bahn oder dem Bassliner anzureisen.
Warum der Name Wilde Möhre? “[...] die namensgebende Pflanze aufgrund ihrer Struktur [hat uns inspiriert] – besteht sie doch aus vielen kleinen Blüten, die gemeinsam ein Ganzes ergeben. Gleichzeitig symbolisiert sie die Verbundenheit zur Natur und deren Erhalt.”
“Dabei begeisterte uns vor Allem die Vorstellung, ein gemeinsames Erlebnis für Jeden zu erschaffen – egal welchen Alters, Geschlechts oder Hautfarbe, kostenlos und für jeden zugänglich.” 
Quelle: Philosophie der Wilden Möhre

Weitere interessante Artikel:

LupenRein Naturkosmetik gewinnen!

Jedes der 10 Sets enthält ein Buch für Haut- und Haargesundheit und – wie im Buch beschrieben - zwei der mildesten Shampoos! Dazu gibt es die richtige Kopfhaut- und Haarpflegebürste!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+