Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Nachhaltiges Reisen – geht das überhaupt?

Fotos: Pixabay

Nachhaltiges Reisen – klingt erstmal gut, aber was genau ist damit eigentlich gemeint? Wir zeigen euch, worauf es beim nachhaltigen Reisen ankommt und geben euch Tipps, wie ihr eure Urlaubsreise so gestalten könnt, dass sie möglichst wenig Auswirkungen auf die Umwelt hat! 

Warum nachhaltiges Reisen so wichtig ist 

Nachhaltiges Reisen ist wichtig, weil es uns ermöglicht, die Welt zu sehen, ohne sie zu zerstören. Es ist eine Art des Reisens, die Rücksicht auf die Umwelt nimmt und versucht, die Auswirkungen des Reisens auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Nachhaltiges Reisen ist wichtig, weil es einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Reisen verursacht Emissionen – je weiter und schneller man reist, desto mehr. Durch nachhaltige Reiseentscheidungen kann man diese Emissionen reduzieren. Zum Beispiel indem man auf Flüge verzichtet oder darauf achtet, bei der Anreise zum Urlaubsziel möglichst wenig zu fliegen.

Auch wenn man vor Ort auf nachhaltige Angebote setzt, trägt man dazu bei, die Umweltbelastung durch Reisen zu reduzieren. Beim Einkaufen regionaler und saisonaler Produkte unterstützt man den lokalen Markt und verringert die Last für die Umwelt, die durch den Transport von Lebensmitteln entsteht. Auch bei der Unterkunft kann man auf nachhaltige Optionen setzen – etwa auf Hotels mit solarbetriebener Wärme- und Stromversorgung oder auf Campingplätze mit naturnaher Gestaltung.

Nachhaltiges Reisen ist aber nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Menschen vor Ort. Durch den Kauf von lokalen Produkten und Dienstleistungen unterstützt man die Einheimischen und sorgt so für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus in der Region. Auch das Kennenlernen anderer Kulturen und das Eintauchen in fremde Lebensgewohnheiten kann dazu beitragen, unsere Perspektive zu erweitern und Toleranz sowie Offenheit für andere zu fördern.

Alles in allem ist nachhaltiges Reisen eine Win-Win-Situation: Es ist gut für uns, gut für die Umwelt und gut für die Menschen vor Ort. Also warum noch länger warten? Machen Sie Ihren nächsten Urlaub zu einem nachhaltigen Erlebnis!

Tipps für nachhaltiges Reisen 

1. Abfall vermeiden: Viele Urlauber produzieren viel mehr Müll, als sie zu Hause tun. Achten Sie darauf, möglichst wenig Verpackungsmaterialien mitzunehmen und diese auch wieder zurückzugeben. Auch im Urlaub können Sie Ihren Müll trennen und recyceln.

2. Öffentliche Verkehrsmittel nutzen: Anstatt mit dem Auto oder dem Flugzeug zu reisen, sollten Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Dies ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch günstiger.

3. Lokale Unterkünfte buchen: Beim Reisen können Sie auch darauf achten, lokale Unterkünfte zu buchen. Dies unterstützt die lokale Wirtschaft und ist meist auch preiswerter als die Buchung einer internationalen Hotelkette.

4. Ausflüge in der Umgebung machen: Anstatt weite Touren in andere Städte oder Länder zu unternehmen, können Sie auch in der Umgebung bleiben und Ausflüge in die Natur oder zu lokalen Sehenswürdigkeiten machen. Dies ist nicht nur nachhaltiger, sondern auch interessanter, da Sie mehr über die Kultur und die Menschen vor Ort erfahren.

Beispiele für nachhaltige Reiseziele

Nachhaltiges Reisen ist möglich - auch wenn es manchmal ein bisschen mehr Aufwand bedeutet. Warum nicht einfach mal auf den Flug oder eine lange Anreise verzichten und Urlaub daheim machen? Wandern im Schwarzwald ist eine tolle Möglichkeit, die heimische Natur zu erkunden und den Alltagsstress hinter sich zu lassen.

Hier sind einige Beispiele für nachhaltige Reiseziele, an denen Sie interessiert sein könnten:

1. Österreich

Österreich ist eines der fortschrittlichsten Länder in Sachen nachhaltiger Tourismus. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 fast komplett CO2-neutral zu sein. Dafür werden unter anderem Solarenergie, Wasserenergie und Windenergie genutzt. Auch die Verkehrsmittel werden sukzessive auf Elektroantrieb umgestellt. Wer nach Österreich reist, kann also dazu beitragen, dieses ambitionierte Ziel zu erreichen.

2. Norwegen

 In Norwegen wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Das Land setzt vor allem auf erneuerbare Energien und verfügt bereits über mehrere Wasserkraftwerke. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ökotourismus, beispielsweise durch die Unterstützung lokaler Gemeinden oder die Teilnahme an Umweltprojekten. 

3. Thailand

Thailand ist ebenfalls ein Vorreiter in Sachen nachhaltiger Tourismus. Das Land setzt sich unter anderem für die Erhaltung der Korallenriffe ein und fördert die Nutzung erneuerbarer Energien. Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ökotourismus, beispielsweise durch die Teilnahme an Umweltprojekten oder die Förderung lokaler Gemeinden. Einziges Manko, die Anreise wird wohl mit dem Flugzeug passieren müssen.

Schiff & Flugzeug meiden!

Wer sich für einen nachhaltigen Urlaub entscheidet, der muss auf Schiff und Flugzeug verzichten. Denn beim Reisen mit dem Schiff oder Flugzeug wird sehr viel CO2 ausgestoßen. Deshalb ist es wichtig, diese Fortbewegungsmittel zu meiden und sich stattdessen für eine nachhaltige Alternative zu entscheiden.

Doch was sind die besten Alternativen zu Schiff und Flugzeug? Die Züge der Deutschen Bahn sind eine gute Wahl, denn sie fahren ohne fossile Brennstoffe und sind somit sehr umweltfreundlich. Auch die Fahrt mit dem Bus ist eine gute Alternative, da Busse in der Regel weniger CO2 ausstoßen als Autos oder Flugzeuge.

Fazit: Nachhaltiges Reisen ist möglich – mit diesen Tipps!

 

Ja, nachhaltiges Reisen ist möglich – mit einigen einfachen Tipps!

Wer bewusst und verantwortungsvoll reisen möchte, kann einiges tun, um die Umwelt zu schonen und die lokale Bevölkerung zu unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen, lokale Produkte zu kaufen oder sich vor Ort über die Kultur und die Geschichte des Landes zu informieren.

Auch wenn manche Menschen denken, dass nachhaltiges Reisen langweilig sein könnte, so ist doch genau das Gegenteil der Fall: Wer bewusst und nachhaltig unterwegs ist, kann noch viel mehr von der Welt entdecken und die Schönheit der Natur und der Kulturen hautnah erleben!

 

Weitere interessante Artikel:

greenya Gewinnspiel

In Kürze gibt es hier wieder tolle nachhaltige Gewinne für dich!