Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Reparieren statt wegwerfen Warum sich eine Reparatur in den meisten Fällen lohnt

Foto: Pexels

Viele von uns sind auf ihr Smartphone angewiesen und nutzen es täglich. Doch was passiert, wenn unser Handy kaputt geht? In der Regel müssen wir dann entweder ein neues kaufen oder es reparieren lassen. Und diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Auf der einen Seite gibt es den Vorteil, dass ein neues Smartphone manchmal günstiger ist als eine Reparatur. Auf der anderen Seite lohnt sich eine Reparatur häufig, da sie die Lebensdauer des Geräts verlängert und dabei die Kosten für ein Neues verhindert. Zum anderen schonst du Ressourcen und hilfst der Umwelt, indem du ein reparierbares Gerät weiter nutzt statt es wegzuschmeißen.

Bei einem Wasserschaden oder Schäden durch Stürze oder Überspannung, sollte ein Experte entscheiden, ob es vielleicht besser ist, das Gerät gleich gegen ein Neues auszutauschen, statt es zu reparieren. Aber gerade bei Wasserschäden gibt es einige Tricks wie: Handy in eine Schale Reis- oder auf die Heizung legen. Nach ein oder zwei Tagen ist es dann vielleicht wieder einsatzbereit. 

Kosten der Reparatur und des Neukaufs

Es ist nicht immer leicht, eine Entscheidung zwischen einem Neukauf und einer Reparatur des Smartphones zu treffen. Der größte Unterschied liegt meistens in den Kosten. Ein Neukauf kann schnell sehr teuer werden, vor allem dann, wenn man ein neues High-End-Modell kaufen möchte. Zum Beispiel ein iPhone der neuesten Generation. Bei einer Reparatur können die Kosten deutlich niedriger ausfallen, aber es hängt auch von der Art der benötigten Reparatur ab. In vielen Fällen lohnt sich die Investition in die Reparatur des Smartphones mehr als der Kauf eines neuen Geräts. Zum Beispiel, wenn das Problem des Geräts leicht zu beheben ist oder wenn es sich um eine leichte Beschädigung handelt. 

Es gibt auch Fälle, in denen die Reparaturkosten höher sind als der Kaufpreis für ein neues Gerät – in diesem Fall solltest du jedoch nicht nur auf die Kostenseite schauen, sondern auch überlegen, wie deine emotionale Bindung zum alten Gerät ist? Vielleicht möchtest du es einfach behalten? 

Zeit sparen

Ein weiterer Vorteil der Smartphone-Reparatur ist, dass man damit Zeit und Aufwand spart: Du musst nicht wieder ewig das Netz durchsuchen und Preis- und Leistung vergleichen; stattdessen kannst du direkt zum entsprechendes Fachmann gehen und erhältst innerhalb von kurzer Zeit professionelle Hilfe ohne Stress und Ärger. 

Nachhaltigkeit

Es ist kein Geheimnis, dass Smartphones viele Ressourcen verbrauchen. Die Mengen an Elektroschrott, die dadurch produziert werden, sind immens! Die Belastung für die Umwelt und uns Menschen ist enorm. Greenpeace fordert deshalb schon lange von Herstellern eine modulare Bauweise der Smartphones: Komponenten wie defekte Kameras oder Akkus sollten leicht austauschbar sein, um die Geräte über lange Zeit nutzen zu können. In der Realität sehen wir aber eine komplett gegenteilige Entwicklung. Und im Durchschnitt sind Smartphones in Deutschland nur zwei bis drei Jahre in Gebrauch. Deutschland trägt übrigens aktuell den Titel Elektroschrotteuropameister. Aber es gibt sie, die nachhaltigen Smartphones. Zum Beispiel ein Fairphone oder Shiftphone, welche besonders nachhaltig hergestellt werden und auch wunderbar repariert werden können.

Fazit

In den allermeisten Fällen lohnt sich eine Reparatur und ansonsten kannst du dich auch allein aus nachhaltigen Gründen für eine Reparatur entscheiden.

Weitere interessante Artikel:

greenya Gewinnspiel

In Kürze gibt es hier wieder tolle nachhaltige Gewinne für dich!