Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Sanftes Reisen ist stark!

Titelbild: hschmider, Pixabay
Kofferraumklappe auf, Gepäck für zehn Tage hinein. Genug Unterwäsche, zwei Paar Schuhe und eine Jacke, falls es doch mal heftiger regnet. Urlaub in Deutschland. Und es gibt wahrlich viel zu entdecken, in diesem schönen Land zwischen Schleswig und Konstanz. Viele Reisende zieht es weit weg - tief hinein in buddhistische Klöster oder nach New York, um dort den Pulsschlag des Times Square zu spüren. Aber warum den halben Erdball umrunden, wenn es hierzulande so wunderbare Landschaften und Kulturdenkmäler zu bestaunen gibt? Warst du schon mal im Lassaner Winkel, dem Landstrich unweit der Insel Usedom, fernab der Touristenströme, der den Duft hunderter Kräuter in deiner Nase aufsteigen lässt? Oder bist du schon in die lebendigen Welten Caspar David Friedrichs eingetaucht, dem Künstler der die deutsche Romantik maßgeblich prägte? Sieben seiner Werke lassen sich im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald bestaunen. Sanfter Tourismus beginnt dort wo deine Haustür endet. Und im eigenen Land Urlaub zu machen, kann so schön sein - denn diese Form des Reisens schont nicht nur die Natur vor Ort, sie schafft auch lokalen Wohlstand. So verbinden sich ökologische und ökonomischen Ziele miteinander und du bist ein wichtiger Teil dieses Konzeptes. Es entsteht ein tiefes Verständnis für die Natur vor Ort, sie wird erleb- und fühlbar. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) bekennt sich ausdrücklich zu einer nachhaltig zukunftsorientierten Entwicklung des Tourismus in Deutschland. Und auch wenn sanfter Tourismus hierzulande nicht erfunden wurde, so sind wir doch in vielen Bereichen sehr fortschrittlich. Das toll ausgebaute Netz an Radfahrwegen ist nur eines der vielen Beispiele dafür. Aber wie lässt sich nun nachhaltig Urlaub machen?


Foto: fgmsp, Pixabay

Du kannst mit deinem eigenen Auto reisen. Und falls du noch einen Sitzplatz frei hast: bilde eine Fahrgemeinschaft, denn es hat bestimmt jemand Lust, dich an deinen Zielort zu begleiten. Die An- und Abreise mit Fernbus oder Bahn ist natürlich besonders sinnvoll und umweltverträglich. Unterkünfte für sanften Tourismus werden nach ökologischen Gesichtspunkten gebaut und betrieben. Der Komfort leidet darunter nicht, niemand muss frieren oder auf harten Pritschen übernachten. Ein gutes Beispiel dafür ist das Biohotel „Kenners Landlust“, das sich unweit der Niedersächsischen Elbtalaue befindet. Eine klimaneutrale Unterkunft mit leckerer Bioküche, umgeben von herrlichen Landschaften und tiefen Sonnenuntergängen. Aber wohin du auch reisen möchtest - wichtig ist dabei vor allem, im Einklang mit der jeweiligen Umgebung zu leben. Lass dich auf die Menschen vor Ort ein, komme mit ihnen ins Gespräch. Höre Geschichten, lebe das Leben der Einheimischen. Und vielleicht hast du auch Lust, mit dem Rad durch die Gegend zu düsen, begleitet von Vogelstimmen und Sonnenschein? Oder du machst eine Kanutour und entdeckst dabei seltene Tierarten? Und auch wenn es in Deutschland nicht selten regnet. Denk’ dran, du hast deine Jacke dabei!


Foto: maxmann, Pixabay

Es gibt so viele Möglichkeiten, sanft und bewusst an tolle Orte zu reisen. Du hast bestimmt weitere coole Ideen, wie sich unser schönes Land nachhaltig erkunden lässt. Schreib’ uns doch einfach auf Facebook deine Vorschläge!

Weitere interessante Artikel:

Gewinne ein tolles Buch-Set!

Rheuma heilt man anders, Teil I und Revolution in der Ernährung

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+