Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Veganes Tattoostudio: Herr Fuchs und Frau Bär Warum du dich nur noch in diesem Tattoostudio tätowieren lassen solltest

Foto: Unsplash - ilovetattoos

Es ist soweit: Die Summer Edition des Green Markets in Berlin steht vor der Tür. Seit zwei Wochen wohne ich jetzt schon in Berlin und es gefällt mir mit jedem Tag besser hier. Voller Vorfreude mache ich mich auf den Weg zur Alten Münze, wo der Markt stattfindet. Dort angekommen fällt mir sofort der Stand von “Herr Fuchs und Frau Bär” ins Auge. “Irgendwoher kenn ich diesen Namen doch!”, denke ich mir. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein veganes Tattoostudio handelt, welches ich vor einigen Monaten im Internet gefunden hatte. Zu dieser Zeit wusste ich noch gar nicht, dass ich bald in Berlin leben werde, aber dachte mir trotzdem: “Wie cool! Irgendwann lasse ich mir dort mal ein Tattoo stechen, so viel steht fest!” Und jetzt - stehe ich hier, vor diesen unglaublich netten Leuten und kann an nichts anderes denken als: “Ich möchte mich jetzt sofort tätowieren lassen!” Seit einiger Zeit schwirrt nämlich schon ein bestimmtes Motiv in meinem Kopf herum. “Fragen kostet ja nichts”, denke ich mir und schwupps - habe ich einen Termin. In drei Wochen wird es soweit sein. Grinsend bedanke ich mich und auch in den kommenden drei Wochen kann ich nichts anderes tun, als breit zu lächeln, wenn ich daran denke. 
 
Woher kommt die Faszination für Tätowierungen? Vor einiger Zeit wurden Tattoos noch mit Kriminellen und Gangstern assoziiert. Mittlerweile schmückt jeder fünfte Deutsche seinen Körper damit. Immer mehr Menschen sind begeistert von Tattoos und lassen sich jegliche Motive, von kleinen filigranen Zeichnungen, bis hin zu riesigen Kunstwerken stechen, die für immer bleiben; ein Teil von ihnen werden; die eine Bedeutung für sie haben - oder die sie einfach wunderschön anzusehen finden. Jeder kann mit seinem Körper tun und lassen, was ihm gefällt und jeder hat auch seine eigenen Gründe, diesen großen Schritt zu machen und sich für etwas zu entscheiden, was einem für immer bleibt. 


Foto: Sarah Labude

Welcher Gedanke auch immer dahintersteckt und so schön ein Tattoo auch sein mag, es ist immer noch eine Verletzung des Körpers. Zwar eine, die du dir freiwillig zufügen lässt, aber trotzdem handelt es sich um eine Verletzung. Deshalb müssen Tattoowierer in Sachen Hygiene sehr vorsichtig und zuverlässig arbeiten. Hierbei sind die richtigen Desinfektionsmittel, Cremes, Vorlagen und natürlich die richtige Tinte enorm wichtig. 

Dass in beinahe allen genannten Produkten tierische Bestandteile enthalten sind oder sie an Tieren getestet wurden, ist leider den wenigsten bekannt. Ich gebe zu, auch ich habe darüber nie nachgedacht, bis ich auf dieses Tattoostudio aufmerksam geworden bin. Du denkst dir jetzt: ”Überall liest man nur noch vegan, vegan, vegan! Aber was sollen denn bitte vegane Tattoos sein?” Konventionelle Tattoo-Farben sind manchmal gesundheitsschädlich und enthalten oft “Schellack” (wikipedia.org/wiki/Schellack), also Blattläuse. Die Vorlage, die man auf die Haut legt, um das die Linien abzuarbeiten, weist Gelatine auf. Bevor dann wirklich mit dem Stechen begonnen wird, werden an der ausgewählten Stelle mit einem Rasierer alle Härchen entfernt und selbst diese Rasierer besitzen eine Schicht, die tierische Bestandteile enthält. Klebeband, mit dem am Ende die Folie festgemacht wird, die das Tattoo während den ersten Tagen schützen soll, ist mit Wollwachs versehen und die meisten Kosmetikprodukte, mit denen man das Tattoo pflegt, bis es verheilt ist, sind ebenfalls nicht pflanzlich. Dabei sind diese Produkte überhaupt nicht notwendig, denn man kann das frisch gestochene Tattoo ganz einfach alle paar Stunden mit Kokosöl einreiben - und fertig! 


Foto: Sarah Labude

Ich bin unglaublich glücklich, dass ich mich dort habe tätowieren lassen, denn Caro war so lieb und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Atmosphäre im liebevoll eingerichteten Studio ist total entspannt. 

Fazit: Ich würde am liebsten schon den nächsten Termin ausmachen! Muss ich noch mehr sagen? 

Also wenn du in Berlin lebst oder mal in Berlin sein solltest und ein Tattoo haben möchtest, dann nichts wie hin! Hier entlang geht es zur Facebook-Seite des Tattoostudios: www.facebook.com/herrfuchsundfraubaer :-) 

 

Weitere interessante Artikel:

LupenRein Naturkosmetik gewinnen!

Jedes der 10 Sets enthält ein Buch für Haut- und Haargesundheit und – wie im Buch beschrieben - zwei der mildesten Shampoos! Dazu gibt es die richtige Kopfhaut- und Haarpflegebürste!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+