Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

Wir sind Öko. Wir sind Zukunft. Naturland entwickelt seit 35 Jahren Öko täglich neu -ANZEIGE-

Titelbild: (c) Naturland -ANZEIGE-

Naturland ist ein internationaler Verband für ökologischen Landbau. Mit 65.000 Bäuerinnen und Bauern, Imkern und Fischwirten in 58 Ländern der Erde steht er dafür, dass ein ökologisches, soziales und faires Wirtschaften weltweit im Miteinander ein Erfolgsprojekt ist. Allein in Deutschland gehören mehr als 3.700 Erzeuger dieser Gemeinschaft an.

Naturland steht wie kein anderer Öko-Verband für den harmonischen Zweiklang von Regionalität und Internationalität in einer globalisierten Welt. Seit über 35 Jahren entwickelt Naturland Öko täglich weiter.

Naturland Fair

Kartoffelernte bei Naturland
Foto: (c) Sebastian Stiphout

Es gibt den Verband und Zertifizierer zwar schon seit 1982, aber Naturland ist immer bereit, Öko neu zu denken und mit Öko-Innovationen zu überzeugen. Naturland hat den weltweit ersten Teegarten auf ökologischen Anbau umgestellt, hat verbindliche Sozialrichtlinien für alle Erzeuger und Verarbeiter weltweit, hat die ökologische Aquakultur entwickelt.
Und mit Naturland Fair hat der Verband als erster Öko und Fair in einem Siegel vereint. Damit bringt Naturland auch Nord und Süd zusammen. Denn mehr Öko-Landbau wird es nur geben, wenn die Bauern von ihrer Arbeit leben können - weltweit.

Hier geht es artgerecht zu

Werbebanner von Naturland
Foto: (c) Naturland

Ganz gleich, ob Rinder, Schweine oder Hühner, Ziegen und Schafe oder Puten und Gänse: Naturland Tiere haben ausreichend Platz im Stall sowie ganzjährigen Auslauf ins Freie bzw. Weidegang. Die Tiere bekommen artgerechtes, natürliches Futter.
Und damit der anfallende Mist als Dünger Bodenleben und Pflanzenwachstum fördert und nicht das Grundwasser verschmutzt ist bei Naturland deutlich strenger als in der EU-Ökoverordnung geregelt, wie viele Tiere auf einem Hof leben dürfen.

Alles unter Kontrolle

Schweine, Geflügel, Rinder – für sie alle gibt es artspezifische Naturland Öko-Standards zur Tierhaltung. Bei deren Umsetzung werden die Betriebe von der Naturland Tierwohlbeauftragten unterstützt. Zusätzlich hilft eine externe Tierwohlkontrolle. Das unterscheidet Naturland einmal mehr von EU-Bio.

Zum greenya-Eintrag von Naturland

Weitere interessante Artikel:

Gewinne eines von 10 veganen Snack-Packs

Wir haben für euch einige leckere vegane Schlemmerpakete zusammengestellt!

Jetzt mitmachen
X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+