Ihr aktueller Standort wurde als Ausgangspunkt für die Suche nach Entfernung ausgewählt.

ZDF zeigt Sendung mit Plastikalternativen plan b stellt Innovationen und Erfindungen vor

Titelbild: (c) Dennis l Pixabay
Immer noch produzieren wir viel zu viele Plastikabfälle und die meisten davon recyceln wir nicht richtig. Es ist Zeit für Alternativen für den problematischen Stoff. Mit diesem Thema befasst sich die Sendung plan b am Samstag, 9. März um 17.35 Uhr im ZDF.

In der Sendung werden mehrere Menschen vorgestellt, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, dem schnellen, billigen Plastik ein Ende zu machen. Eine dieser Alternativen haben Patricia Eschenlohr und ihr Ehemann Thomas Maier-Eschenlohr gesucht und gefunden. In ihrem Lebensmittel-Onlinehandel verwenden sie nicht mehr Styropor sondern Stroh als umweltfreundliche Isolierungsverpackung. Mittlerweile beliefern die beiden über 700 Kunden mit ihren Strohboxen.

Strohballen
Foto: (c) Lucas Gallone l Shutterstock

Indien hat sein großes Problem mit dem billigen Plastik erkannt und sich das Ziel gesetzt bis zum Jahr 2022 alles Einwegplastik zu verbieten. Hier hat ein Hamburger Unternehmer seine Chance gewittert und prompt reagiert. Eduardo Gordillo produziert mit seiner Firma Bio-Lutions Verpackungen und Einweggeschirr aus Pflanzenabfällen.

Diese und weitere Beispiele werden am Samstag im ZDF gezeigt. Wir sagen: einschalten und vielleicht die ein oder andere Alternative zu Plastik kennen lernen!

Weitere interessante Artikel:

greenya Gewinnspiel

In Kürze gibt es hier wieder tolle nachhaltige Gewinne für dich!

X Hallo!
Schön, dass du greenya besuchst.
Hast du Fragen?
Wir sind online und helfen dir gern!
+